Wanderung auf dem alten Bahndamm Reizenhain- Krima - Der Sudetendeutsche Heimatkreis Komotau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wanderung auf dem alten Bahndamm Reizenhain- Krima

Das Jahr 2017
"Wanderung auf dem alten Bahndamm zwischen Reizenhain und Krima/Krimov"
von Thomas Dampf
aus Facebook Brandauer Heimatfreunde
Einstige Grenzbrücke über die Schwarze Pockau
Wer noch eine schöne Wanderung im Herbst machen möchte oder im Frühjahr wenn der Arnika blüht, den kann ich nur den Rat geben auf dem alten Bahndamm zwischen (Böhm.)-Reizenhain und Krima eine Wanderung zu machen. Beginn der Wanderung ist gleich nach der Grenzbrücke, wo jetzt die Tankstelle ist. Es steht dort noch das alte Haltepunktgebäude von (Böhm.) -Reizenhain. Der erste Teil der Wanderung ist ganz romantisch, die Strecke führt bis Sebastiansberg durch ein Hochmoorgebiet und man sieht dort die schönsten Blumen und Pflanzen. Kurz vor Sebastiansberg stehen noch die Reste der zwei großen Brücken. Meine hier gezeigten Fotos sind von diesen Jahr und zeigen die erste Brücke von Reizenhain  gesehen. Nachdem man die beiden Brücken gemeistert hat, steht man vor dem ehemaligen Bahnhof von Sebastiansberg. Da sieht man nur noch die Grundmauern und hier kann man eine Wanderung nach Sebastiansberg zum Mittagessen empfehlen. Die Wanderung geht nun weiter, vorbei am Stellwerk Sebastiansberg in Richtung Krima. Da der erste Teil der Wanderung durch das Moor führte, geht der zweite Teil der Wanderung um einen Berg herum. Tief unten ist das Grundtal, wenn man Glück hat kann man runter schauen. Nach 15 Kilometern hat man nun die alte Straße nach Krima erreicht und die Strecke führte über die Straße in einen Bogen zum Bahnhof Krima. Dort sieht man noch das Gleis wie es aus dem Bahnhof heraus führt.

Blick ins Grundtal
Haltepunktgebäude Reizenhain
Reste der Brücken
Es war einmal
Herausgerissene Schienen
Lok 524,1 der Buschtierader Eisenbahn. Der Einsatz erfolgte auf der
Strecke Komotau- Weipert. Im Hintergrund der Bahnhof Krima.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü